Unternehmensgeschichte - Movico

Unternehmensgeschichte

1993

Die erste Unit auf Rädern: KinderTruuk

Im Jahr 1993 entwickelte Movico, das damals noch unter dem Namen Wim van de Waarsenburg Produkties firmierte, die erste Unit auf Rädern, den KinderTruuk. Dieser mobile Spielplatz war mit einer Bühne für Präsentationen ausgestattet und erwies sich als Glücksgriff! Es stellte sich als das ultimative Werbe- und Aktivierungstool für Marken heraus, die den direkten Kontakt mit der Zielgruppe suchen; Kinder mit ihren Familien. Die Kombination aus originellen Werbeaktivitäten, einem umfangreichen Bühnenprogramm und verschiedenen Spielattraktionen für Kinder in einer mobilen Marketingform macht den KinderTruuk für zahlreiche Marken, darunter Kellogg’s, zu einem großen Erfolg.

1995

Der erste Giant Expo

Zwei Jahre später, 1995, führte Movico für eine europäische Roadshow von Philips eine völlig neuartige Unit auf Rädern vor, den Giant Expo. Blickfang und Weltklasse: Eine mit allem Komfort ausgestattete Kombination, durchdacht und entwickelt in der Überzeugung, dass für Kunden ein zügiger Auf- und Abbau sowohl kostengünstig als auch unerlässlich ist, wenn man täglich an jeder Location maximale Aufmerksamkeit erzeugen möchte.

1996

Erstes Projekt im Sport: Tour de France

Der Giant Expo stand für die Philips CD-I Roadshow beim Start der Tour de France 1996 in Den Bosch voll und ganz im Rampenlicht. Damit wurde das erste Projekt im Sport auf der Tour de France 1997. Das Abenteuer begann mit zwei mobilen VIP-Bereichen, aber schon bald wurden weitere mobile Units für dieses internationale Radsportspektakel geliefert!

2000

Movico: Mobile Visual Communication

Aufgrund des stets größer werdenden Kundenkreises im Ausland und der Roadshow-Projekte wurde im Jahr 2000 aus dem Unternehmen „Wim van de Waarsenburg Produkties“ das Unternehmen Movico, Mobile Visual Communication. Außerdem wurde eine gut 5000 qm große Halle mit mehreren Büroräumen für die Wartung, Lagerung und Anpassung von Innen- und Außengestaltung der Units errichtet.

2001

Die Einführung des Expo Mobile

Internationale Roadshows mit langer Durchlaufzeit und mehreren Fahrten Der B2B- und B2C-Zweig von Movico wächst weiter und dem Fuhrpark wird noch ein „Doppelausleger“ hinzugefügt, der Expo Mobile. Mit Assembléon als Spitzenreiter folgen bald schnell zahlreiche neue Projekte, bei denen sowohl die Außengestaltung als auch Innenausstattung vollständig im Corporate Design des Kunden gehalten ist.

2006

Zehn Jahre im Sport: Tour de France, Giro d'Italia, das 24-Stunden-Rennen von Le Mans

Im Jahr 2006 ist Movico bereits zehn Jahre im Sportbereich tätig und reist unser Team noch jedes Jahr nach Frankreich. Mit über 25 Units, darunter verschiedene Presse- und Hospitality-Units, mobile Kontrollräume, Fernsehstudios, mobile Tribünen und Bühnen ist Movico der Hoflieferant der Tour de France. Movico gehört inzwischen zur Sportwelt dazu und seine Units sieht man auf kleinen und großen Sportveranstaltungen, wie: Giro d'Italia, Polen-Rundfahrt, Portugal-Rundfahrt, zahlreiche Radsportklassiker, das 24-Stunden-Rennen von Le Mans, verschiedene Rallye-Events, das Memorial van Damme und viele weitere internationale Sportveranstaltungen.

2007

Wachstum und Präsenz: Asien und Nordamerika

Das Jahr 2007 wurde von der Erweiterung und Modernisierung des Fuhrparks geprägt: gut 40 mobile Units. Messen, Schulungs-Roadshows sowie Projekte mit besonderer Innenraumgestaltung nehmen einen rasanten Aufschwung. Sogar Kunden aus Asien und den USA wissen, wo sie uns finden können!

2008

15 Jahre Movico: Eyecatcher auf Messen und in der Wüste

Im Jahr 2008 kann Movico sein 15-jähriges Jubiläum feiern; dazu gibt es ein sehr abwechslungsreiches Programm. Movico entwirft einen mobilen Zielbogen und das Siegerpodest für die größte jährliche Sportveranstaltung der Welt. Auch verschiedene Units überqueren den Atlantik, um Organisation und Presse in Südamerika während der schwierigsten Rallye der Welt einen Arbeitsplatz zu bieten. Unsere unübersehbaren Eyecatcher sind auch zunehmend auf großen internationalen Messen präsent!

2001

Wintertaugliche Reifen und das Land des Zaren durchstreifen … Movico gibt es jetzt 20 Jahre!

Im Vorfeld des 20-jährigen Bestehens von Movico werden ehrgeizige Pläne geschmiedet. Verschiedene mobile Units sind auch wintertüchtig: Movico fährt in Skiurlaub! Aber es locken auch weitere Herausforderungen. 2011 wird wieder eine völlig neue Unit entwickelt, das mobile Rundfunk- und Fernsehstudio. Von früheren Erfahrungen inspiriert bieten wir mit diesem Doppeldecker eine Kombination aus Kameraplattform und Regieraum. Das ist nicht nur ausgesprochen praktisch, sondern auch äußerst beliebt bei unseren Auftraggebern. Der US-amerikanische Fernsehsender ESPN verfolgte die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft aufmerksam und tourte Channel One Russia 2013 und 2014 durch Russland, um über verschiedene Sportereignisse, darunter die Olympischen Winterspiele in Sotschi, zu berichten! Movico macht Sie stolz!